Webdesign und Suchmaschinenoptimierung haben maßgeblichen Anteil am Erfolg einer Website. Jeden Tag tippen User auf der ganzen Welt Millionen von Suchanfragen in ihre Browser. Je nach Anfrage werden verschiedene Websites in einer bestimmten Rangfolge angezeigt. Dabei bestimmt die Suchmaschinenoptimierung darüber auf welchem Platz sich die Website befindet (Ranking). Dann entscheidet sich der User für eine Website. Ob er gleich wieder die nächste Website aufruft oder verweilt hängt vom Webdesign ab. Das bedeutet: Webdesign und Suchmaschinenoptimierung müssen gleichwertig behandelt werden.

Webdesign Optimierung

Die Optimierung des Webdesigns ist ein fortlaufender Prozess. Surfverhalten und Einstellungen von Internetnutzern sind ständigen Veränderungen unterworfen und zwingen Betreibern von Websites ihren Webauftritt ebenso anzupassen.

Diese Entwicklung führte dazu, dass sich im Marketing völlig neue Aufgabengebiete und damit neue Jobbeschreibungen entstanden.

Bei der Suchmaschinenoptimierung werden verschiedene Methoden angewandt:

  • Reverse Engineering (umgekehrt entwickeln)
  • Analyse wie Suchmaschinen Websites und deren Inhalte indizieren
  • Suchmaschinenoptimierte Texte

Insgesamt wird deutlich, dass Webdesign und Suchmaschinenoptimierung voneinander abhängen, miteinander verzahnt sind und ständigen Veränderungen unterworfen sind. Vor allen Dingen macht die Optimierung einer Seite ohne die Verbesserung der Anderen, keinen Sinn.